we are the champions

F1 R26-03

F1R26
2006
scroll

AUF DER

SPITZE

2006: Renault und Fernando Alonso gewinnen die Weltmeisterschaft der Formel 1 in den Kategorien Konstrukteur und Pilot, 2 Titel, die sie auch schon im Vorjahr eingefahren hatten. Der Renault R26-03 befindet sich nun auf dem Höhepunkt der Formel 1.

2006
F1r26_3
F1r26_4
F1r26_5

lebensgefühl

EIN COCKPIT

UND

SONST NICHTS

F1r26_6

innen

NEUE

REGELN,

GLEICHE

SIEGER

2005 haben Renault und Fernando Alonso den F1-Weltmeistertitel (Konstrukteur und Pilot) mit einem Monoposto mit V10-Motor geholt. 2006 schreiben die neuen Vorschriften einen V8-Motor vor. Kein Problem, der Rennstall Renault passt sich an und entwickelt einen V8, der Fernando auf das Siegertreppchen für die Saison katapultiert.

F1r26_7

archive

AUF DER

POLEPOSITION

Renault beginnt 1977 in der Formel 1 und erringt seinen ersten Sieg 1979; mit dem Fahrer Alain Prost folgen weitere in den 80ern. 2006 gewinnt Renault bei der Weltmeisterschaft den Konstrukteurstitel mit 206 Punkten, erringt 8 Siege (7 für Fernando Alonso und 1 für Giancarlo Fisichella), 19 Podiumsplätze (14 für F. Alonso und 5 für G. Fisichella) und 7 Polepositionen.

F1r26_8

technische Merkmale

610 KG

MUSKELN

  • leistung und Motorisierung

    V8-Saugmotor mit 2.400 cm3

    800 PS

    mehr als 300 km/h (je nach Gängen des Getriebes)

  • abmessungen
    länge 4,80 m
    breite 1,80 m
    höhe 0,95 m
  • architektur

    Monoposto mit mittigem Heckmotor, wie durch Formel-1-Regeln von 2006 vorgeschrieben

The Originals Store

FÜR F1 FANS

Entdecke jetzt sofort die Modellautos des Renault R26-03!

erkunden
The Originals