zum sieger geboren

Alpine A 442 B

Alpine_A442
1978
scroll

LE

MANS

78

Als Nachfahrin der Alpine A440 und A441 tritt die Alpine A442 1975 bei der Weltmeisterschaft der Prototypen an und erlangt mehrere Polpositionen. Sie ist vor allen Dingen dafür bekannt, dass sie das 24-Stunden-Rennen von Le Mans am 10. und 11. Juni 1978 in ihrer Version A442 B gewinnt.

1978
alpinea442b_01
alpinea442b_02
alpinea442b_03

lebensgefühl

ENTWICKLUNG

ZUM SIEG

1973 beschließt Alpine ihre Rückkehr zu den Hochleistungsrennen. Die Marke bringt die A440 heraus, einen blauen Boliden, der 1973 über Rennpisten fegt. Im darauffolgenden Jahr entwickelt sich das Modell weiter zur gelb-schwarzen (die Renault-Farben) A441 mit Turbomotor. Alpine fährt bei dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans zwei aufeinanderfolgende Jahre mit der Renault Alpine A442 und entwickelt daraufhin die Renault Alpine A442 B, die speziell auf die Königsdisziplin der Langstrecken-WM ausgelegt ist. Auf zur Zielflagge, ein historischer Sieg.

alpinea442b_04

innen

MOTOR

UND

ACTION!

Die Renault Alpine A 442 B war mit einem 6-zylindrigen 90°-V-Motor mit 1 996 cm3 und 500 PS ausgestattet. Mit diesem Motor kam sie an die 360 km/h ran. Und trotz der fast 200 cm3 weniger Hubraum als die Renault Alpine A443 gelang der aerodynamischeren Version A442 B 1978 der Sieg.

alpinea442b_05
Berühren Sie das Auto, um mit der Erkundung zu beginnen
360°

soundtrack

HÖR DIR DIESEN

FLOW AN

Die Klänge der Renault Alpine A442 B rufen Erinnerungen an die Rennstrecke, Le Mans und das Rennen wach.

technische Merkmale

500-PS-MOTOR

  • produktion

    Unikat

  • leistung und Motorisierung

    6 Zylinder in V-Form 90°, turbogeladen

    1.996 cm3, 500 PS

    etwa 360 km/h

  • abmessungen
    länge 4,80 m
    breite 1,84 m
    höhe 2 ,35 m
  • architektur

    offener Sport-Prototyp mit 2 Sitzen, Gruppe 6

    Hinterradantrieb

    röhrenförmiges Fahrgestell

The Originals Store

KAMPFGEIST

Entfachen Sie Ihren Wettkampfgeist und entdecken Sie die Fanartikel der Renault Alpine A442 B.

vermächtnis

EIN

GLANZVOLLES

ENDE

Am Abend des Rennens von Le Mans und des fantastischen Siegs von Pironi und Jassaud 1978 gibt Renault-Chef Bernard Hanon das Ende des Langstreckenprogramms zugunsten der Formel 1 bekannt. Ein Kapitel endet, aber was für ein Kapitel!

alpinea442b_14
erkunden
The Originals