turbolympisch

Supercinq GT Turbo

Renault Supercinq GT Turbo
1986
scroll

DAS FEUER

WEITERTRAGEN

1984 beendet der Renault 5 seine Karriere und macht Platz für den Supercinq mit mehr Raum und besserer Ausstattung. Der Supercinq zeigt sich der Nachfolge gewachsen und wird seinerseits zwischen 1986 und 1989 zum meistverkauften Fahrzeug in Frankreich. Nur 4 Monate nach der Veröffentlichung der klassischen Version wird eine Sportversion, der Supercinq GT Turbo, nachgeschoben.

1986
supercinqgtturbo_01
supercinqgtturbo_02
supercinqgtturbo_03

lebensgefühl

SUPERCINQ,

SUPERSCHNELL.

Der Supercinq GT Turbo erweitert die Palette der Renault Supercinq. Der Supercinq GT Turbo ist ein Blickfang dank seinen umhüllenden Stoßfänger, den Kotflügelverbreiterungen und seiner Seitenschwellerverkleidung. Außerdem legt er den Schwerpunkt auf einen innovativen Innenraum und hervorragende Leistungen (der Phase 1 erreicht 197 km/h und der Phase 2 204 km/h!). So legt er eine tolle Rallye-Karriere in Frankreich und der Welt hin.

supercinqgtturbo_04

innen

120 RENNPFERDESTÄRKEN

In Sachen Mechanik hat der Renault Supercinq GT Turbo einen 4-Zylinder-Motor aus einem Gussteilblock mit 1.400 cm3, verziert mit einem Turbolader Garret T2. So kann der Motor 115 PS leisten; im Zuge seines Neudesigns 1987 wird der Motor des Supercinq GT Turbo verbessert und gewinnt an Leistung, so dass er 120 PS erreicht.

supercinqgtturbo_05
Berühren Sie das Auto, um mit der Erkundung zu beginnen
360°

soundtrack

HÖR DIR DIESEN

FLOW AN

Das ganze Rallye-Gefühl in einigen Klängen zusammengefasst, das erwartet Sie beim Sound des Supercinq GT Turbo.

stil

LIMITIERTE SERIE,

GRENZENLOSER SPASS

1989 bringt Renault eine limitierte Auflage „Alain Oreille“ heraus, um den Sieg von Alain Oreille und Gilles Thimonier bei der FIA Rallye-Weltmeisterschaft zu feiern. Diese limitierte Auflage des Supercinq GT Turbo (nur 2.000 Exemplare), die zu Ehren des mehr als 10-jährigen offiziellen Renault-Piloten produziert wird, besticht durch einen „Metallic-Blau Sport“-Farbton und einige besondere Ausstattungsmerkmale.

supercinqgtturbo_06

technische Merkmale

160.000 EXEMPLARE

ZWISCHEN

1985 UND 1991

  • produktion

    160.000 zwischen 1985 und 1991 (davon 2.000 als Alain-Oreille-Version) von 3,4 Millionen Exemplaren

  • leistung und Motorisierung

    4-Zylinder-Reihenmotor mit Turbolader, 1.397 cm3, „Cléon-Guss“-Block

    von 115 PS (Phase 1) bis 120 PS (Phase 2)

    von 197 km/h (Phase 1) bis 204 km/h (Phase 2)

  • abmessungen
    länge 3,59 m
    breite 1,59 m
    höhe 1 ,36 m
  • architektur

    Sportlimousine auf Basis des Supercinq 3-Türers

    Vorderradantrieb

The Originals Store

GT-SIGNATUR

Was gibt es besseres als ein Modellauto des Renault Supercinq GT Turbo, das Ihnen aus Ihrer sportlichen Seele spricht?

erkunden
The Originals