grössenwahnsinn

Type JV (40CV)

Renault Type JV 02
1922
scroll

DER MASSSTAB

FÜR LUXUS

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist der Renault 40 CV DAS Vorbild in Sachen Luxusmodelle des französischen Autobauers. Er wird im Dezember 1910 auf der Pariser Automesse vorgestellt, 1922 (für die Version JV1) auf den Markt gebracht und bis 1928 vermarktet.

1922

lebensgefühl

IMMER

MEHR

Der Renault 40 CV Type JV1 ist Monsieur „mehr“ bei Renault: mehr als 9 Liter Hubraum, 2,6 Tonnen, mehr als 5 Meter lang und einen Verbrauch von etwa 27 Litern auf 100 Kilometer. Dieser Größenwahn macht den 40 CV zu Renaults Luxussymbol. Er konnte 1922 für 52.000 Francs erworben werden, eine beträchtliche Summe für die damalige Zeit!

innen

XL-

BREMSEN

Ein 2,6 Tonnen schweres Fahrzeug, das bis 130 km/h fährt, stellen Sie sich einmal vor, das zu bremsen! Für den 40 CV hat Renault daher seine kabelgesteuerten Trommelbremsen durch die Einführung einer serienmäßigen, von Louis Renault patentierten Servobremse verbessert.

Berühren Sie das Auto, um mit der Erkundung zu beginnen
360°

soundtrack

HÖR DIR DIESEN

FLOW AN

Das Dröhnen des Motors des Renault 40 CV Type JV 1 lässt Sie in den Beginn des 20. Jahrhunderts eintauchen.

technische Merkmale

PATENTIERTE

SERVOBREMSE

  • produktion

    190 gefertigte Exemplare des JV und JV1 zwischen 1922 und 1923

  • leistung und Motorisierung

    6-Zylinder-Reihenmotor – 9.121 cm3

    4-Gang-Getriebe + Rückwärtsgang

    130 km/h

  • abmessungen
    länge 5,20 m
    breite 1,80 m
    höhe 2,00 m
  • architektur

    Torpedo-Karosserie auf separatem Fahrgestell, Hinterradantrieb mit Frontmotor

The Originals Store

CHAUFFEUR,

AUF IN

DEN SHOP!

Ob echter Renault-Fan oder einfach Liebhaber von Oldtimern, es ist für jeden etwas dabei.

vermächtnis

HIGH-END-GETRIEBE

Der Renault 40 CV Type JV1 wurde auf der Pariser Automesse von 1922 eingeführt. Er wurde bis 1928 vermarktet. Im gleichen Jahr wurde er vom Renault Reinastella ersetzt, der den Platz als Luxusvertreter bei Renault übernahm.

erkunden
The Originals